Posts in category: Dinge
„Feelers“ von Ari Weinkle: Organische Tentakel-Buchstaben

Feelmann. Feelers nennt der Typograf Ari Weinkle seine larvenartigen Tentakel-Buchstaben, die sich bewegen, wenn man nicht aufpasst. ;-) Das Gesamtprojekt kann man auf Behance begutachten. Oder auf Tumblr. Feelers ist Teil des Creators Projekt, einem Kunst-Medien-Gesamt-Projekt. Zum Creators Project gibt es hier weitere Informationen. Kommentieren.

Ink and Slide von Adobe

InkExzess. Ich muss zugeben, dass ich trotz der faszinierenden Möglichkeiten des digitalen Malens und Zeichnens, die ich selbst intensiv betreibe, dessen Virtualität manchmal belächeln muss. Ein echter Stift und ein realer Pinsel, echte Farbe, echtes Papier und echte Leinwand schulen die motorischen und sensorischen Fähigkeiten. Beim digitalen Werken verkümmern sie heimlich, still und leise. Entsprechend […]

Pilot Parallel Pen

PenTatonic. Der Comic-Zeichner Brett Weldele zeigt in diesem Film, wie ein mit dem Pilot Parallel-Stift, der eigentlich für Kalligraphen und Typographen interessant ist, illustriert. Der Stift nutzt zwei Metallfedern, die parallel zueinander stehen. Interessantes Prinzip. Kommentieren.

Glassbausteine staunen

GoogleGuckpf. Apple war noch vor kurzem das innovativste Unterhaltungstechnik-Unternehmen mit Megaerfolg. Mit dem Apple IIc, dem Mac, mit dem iMac, dem iPod, iPhone, iTunes und iPad setzte Apple Maßstäbe. Inzwischen hat Google’s Android-Smartphone- und Tablet-Betriebssystem, was die Nutzuerzahlen anbelangt, Apple überholt. Und Google, das gerade sein soziales Netzwerk Google+ wunderbar gepimpt hat, legt weiter nach, mit Google […]

Der Todes-Schredder

Schredd-Storm. Das fühlt sich an, wie die inoffizielle Schredder-Weltmeisterschaft. Alles, was einen nervt, kann man in einen anderen Aggregatzustand überführen. Jedenfalls sieht man hier, dass sich praktisch alles schreddern lässt, wenn es nur nicht zu dick ist: Vom Obst über die Damenbinde bis zur Holzpalette. Übrigens erinnert mich die Hintergrundmusik an „Jump“ von Van Halen […]