Tag Archive | "Irrwitz"

Tags: , ,

La Boom

Posted on 18 August 2014 by Ralf Wasselowski

Luftballonexplosion
Nullnummer. „Platz“, schrie Herrchen aus vollem Halse Waldi an. Doch Waldi war einer jener überaus seltenen reflektierenden Spiegelhunde – und so ward Herrchen in seiner bisherigen Form nie wieder gesehen.

Comments (1)

Tags:

Sprungbrett

Posted on 06 August 2014 by Ralf Wasselowski

iLeiter
Das Auslassen der Wahrheit – auch ohne zu lügen – ergibt zehn fette Sonderpunkte auf der Highscore-Unwahrheitsleiter.

Comments (1)

Tags:

Illustration: Brad Holland

Posted on 02 August 2014 by Ralf Wasselowski


IlluSun. Brad Holland ist einer der berühmtesten kommerziellen Illustratoren gerade auch in popkulturellen Zusammenhängen. Wer zufällig den Film 9 1/2 Wochen gesehen hat, kennt seine Bilder von einer Diavorführung, die dort zu sehen ist, wer den amerikanischen Rolling Stone jahrzehntelang gelesen hat, auch. Ansonsten hat er für viele Magazine und Verlage gearbeitet. Seine farbigen, gemalten Illustrationen wirken ungefähr verwischt und oft hintergründig (lächelnd). In diesem kurzen Video, das nicht viel aussagt, hört man einen Satz von ihm, der frei übersetzt heißt: „Bei der Technik in der Kunst geht es darum, wie man Stifte, Pinsel und Papier verwendet, beim Stil, wie man seiner Persönlichkeit Ausdruck verleiht.“ Kommentieren.

Comments (0)

Tags: ,

5 Jahre Endoplast: Ein Kulturblog hat Geburtstag

Posted on 30 Juli 2014 by Ralf Wasselowski

Herzlufthammer
Heute genau vor 5 Jahren ist der erste Endoplast-Artikel erschienen. Eine ganze Zeit vorher haben wir überlegt, konzipiert, geschrieben Weiterlesen

Comments (24)

Tags:

Geplatzte Köpfe

Posted on 17 Juli 2014 by Nelly Kratt


CronJobs. Menschen am Scheideweg oder in unwirklichen, seltsamen Situationen, in Grenzbereichen ihres Selbst – so könnte man das filmische Werk von David Cronenberg inhaltlich zusammenfassen – dem kanadische Regisseur, der Filme dreht, die in die Tiefe und schneller als man denkt unter die Haut gehen und da manchmal lange bleiben. Angefangen hat er mit Horrorfilmen ungewöhnlicher Art, und er hat als Schauspieler auch mal in einem Clive-Barker-Film mitgespielt, als Mörder mit ausufernd waffentechnischer Ausstattung. (Das war 1990 in „Cabal, Die Brut der Nacht“/„Nightbreed“). Später hat er Filme gedreht, die grundsätzlich abgedreht waren, immer aber interessante Sujets und Charakterisierungen boten und dabei etwas eigenes Anarchistisch-Phantastisches hatten. Er hat mit „Videodrome“ und „Die Unzertrennlichen“ zwei der besten Filme aller Zeiten gedreht, „Naked Lunch“ von William S. Burroughs und „Cosmopolis“ von Don DeLillo verfilmt und bezüglich seiner filmischen Vision niemals nachgelassen. Eines seiner Frühwerke, eine Art Crime-Horror-Science-Fiction-Film hieß „Scanners“. In ihm ließ er Köpfe platzen wie Melonen. Hier wird geschildert, wie schwierig das tricktechnisch gewesen ist. Man glaubt es kaum. Kommentieren.

Comments (0)

Tags: ,

Der Mittelscheitel als vorletztes Ordnungsprinzip

Posted on 15 Juli 2014 by Ralf Wasselowski

St. Peter Ordnung
11:50 Uhr. Gerichtsverwertbar: Der Seitenscheitel als Varianz des Mittelscheitels oder „Die Asymmetrie des Überkämmens Weiterlesen

Comments (1)

Tags: ,

André Rieu ne va plus

Posted on 08 Juli 2014 by Ralf Wasselowski


ProstAktiv. Professor Thomas Kapielski live über Salvatorbier im Zusammenhang mit Ausnahmegitarrist André Rieu am 25.01.2008 in Konstanz. Kommentieren.

Comments (0)

Tags:

Liebido

Posted on 06 Juli 2014 by Ralf Wasselowski

Herzgesicht
15.55 Uhr. Echte Trauer eines Clowns erzeugt ein besonders nachhaltiges Lachen beim Publikum.

Comments (1)

Tags:

Der Harfen-Schwamm

Posted on 30 Juni 2014 by Ralf Wasselowski


TiefSeh. Neulich in der Tiefsee: Konkurrenz für Sponge Bob mit Spiel mir das Lied vom Tod. Kein Frauen-Schwarm sondern ein Schwamm, der bezüglich seiner surreal lamellierten Grundkonstruktion aussieht wie die Saiten einer Harfe. Kommentieren.

Comments (0)

Tags: ,

Gedicht: Doppelkropf

Posted on 27 Juni 2014 by Ralf Wasselowski

T for two
Ein Spiel, in dem das Ich ein andres ist
Hin und her und her und hin
Bis du dich nicht spüren kannst Weiterlesen

Comments (1)

Advertise Here

Unsere Fotos auf Flickr

Alle Fotos ansehen

Advertise Here