Browsing posts tagged: Kulturbegriff
Ludwig Wittgenstein: Sprachgrenzen sind Weltgrenzen

Ludwig Wittgenstein, der 1889 in Wien geborene Millionärssohn, der später sein Erbe verweigern sollte, entwickelte zwei Philosophien. Von der ersten handelt dieser Audiobeitrag, in dem es um den Rahmen für Wittgensteins erstes Werk „Tractatus logico-philosophicus“ (1921) geht. Darin sagt er unter anderem: „Die Grenzen meiner Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt“. Wittgestein schreibt darin in […]

Die Werbeclips von Jean-Paul Goude

 Wir hatten über Werbeclips so ambitionierter Leute wie dem Horror- und Drama-Regisseur David Cronenberg sowie den filmischen Surrealisten David Lynch und Jean-Pierre Jeunet berichtet. In diese Reihe gehört der Franzose Jean-Paul Goude (geboren 1940), auch wenn der aus einer ganz anderen Ecke kam. Bekannt geworden ist er als Lebensgefährte und Art-Director der Musikerin Grace Jones, deren Image, Videos und Outfits er Anfang […]

Jean-Paul Gaultiers Mode kunstverbrämt

Regisseur Marc Caro hatte 1995 zusammen mit Regiepartner Jean-Pierre Jeunet sowie Modeschöpfer Jean-Paul Gaultier an seinem Film Die Stadt der verlorenen Kinder gearbeitet. Bereits fast 10 Jahre vorher hatten Caro und Gaultier an diesem Video kooperiert. Gaultier war unter den Modeschöpfern in den 1980er- und 1990er-Jahren höchst innovativ und schillernd popkulturell tätig. Gaultier war in […]

Jean Giraud: Das Selbstverständnis eines Künstlers

OmniMoebius. Comiczeichner und Illustrator Jean Giraud/Moebius ist froh, dass er nicht lange ausgebildet wurde und zur Schule gegangen ist, weil er so darum herum gekommen ist, dass sein Geist domestiziert wurde. Moebius sagt, dass der Künstler erlernte Wahrnehmungen hinten sich lassen muss, um etwas in sich entdecken zu können. Gelernte Wahrnehmungen hinderten den Künstler daran, […]