Browsing posts tagged: Rockmusik
Strawberry original

FieldFree. Strawberry Fields Forever im Original. Produziert wurde es von George Martin, der auch „der 5. Beatle“ genannt wurde. Er hat fast alle Platten der Beatles bis auf das Album Let it Be produziert, das klangteppichmäßig von Phil Spector mitproduziert worden war. Während Paul McCartney Griffigkeit und Eingängigkeit in die Musik einbrachte und John Lennon Experimentierfreunde, hielt […]

StrawberryFields-Demos

FühlViel. Strawberry Fields Forever von den Beatles in drei Demoversionen, die John Lennon singt und spielt. In der ersten singt er zuhause zur Gitarre. In der zweiten Demo ab 4:00 singt er zum Mellotron. In der dritten ab 6:08 ist er ebenfalls zur Gitarre zu hören. Schon in der ersten Demo ist zu hören, wie […]

Matisyahu: Use Somebody

MuseBody. Unplugged-Versionen reduzieren Musikstücke, die zeitgemäß oft produktionstechnisch überfrachtet sind, und zeigen ihr eigentliches Potenzial. Hier ist der Spannungsbogen des Stückes Use Somebody viel besser zu spüren als bei der Studioversion. Auch Gesang läßt sich schlecht kaschieren, wenn er neben einem Instrument der einzige Träger der Musik ist. Matthew Miller alias Matisyahu zeigt hier, wie viel er kann. […]

Wie der Wind so frei

SzeneFletschen. Wolfsmond, die Deutschrock-Gruppe, die ihre Wurzeln in der 1970er-Jahren hatte, machten ihre einfache Musik erstaunlich versiert. Kein Wunder: Jochen Peters, der Kopf der Band, und Gitarrist Klaus Meier kamen von The Rattles, die als die deutschen Beatles galten. Kommentieren.

Komm, liebe mich

LiebSign. Wolfsmond haben ab 1976 (Album Lude Lafayette’s Wolfsmond) zu einer Zeit, wo das jenseits von Udo Lindenberg noch recht exotisch war, Deutschrock gespielt. In den 1970er-Jahren folgten drei weitere LP’s, eine in den 80er-Jahren, zwei in den 90ern und eine letzte 2001. Zwei Jahre später starb Jochen Peters, der sich Lude Lafayette nannte. Die […]

Steve Miller: Fly Like an Eagle

Psychedelisation. „Fly Like an Eagle“ von der Steve Miller Band ist ein athmosphärisch eindrucksvolles Stück Musik. Psychedelische Musik trifft hier auf einen Text, der zwischen konkret und abgehoben changiert: „I want to fly like an eagle/To the sea/Fly like an eagle/Let my spirit carry me“ im Gegensatz zu „Feed the babies/Who don’t have enough to […]

Fleetwood Schreck, 2013

LeiderMacher. „Go Your Own Way“, eines der empathischsten berühmten Pop-Rock-Songs in einer Live-Version vom 20. April 2013. Während der Aufnahmen zum damaligen Studio-Album „Rumors“, auf dem das Original-Lied enthalten ist, kam es zu Zerwürfnissen und Beziehungsstress. Die Musiker haben das künstlerisch sublimiert und mit dieser Kraft der Gefühle eines der bestverkaufsten Rock-Alben aller Zeiten geschaffen. […]

Sure Know Something (3)

KisstenSchleppen. Das sozusagen offizielle Video zum Stück „Sure Know Something“ von Kiss. Kiss waren für mich früher nicht so ganz ernst zu nehmen. Wohl habe ich registriert, dass sie eine konsequente Markenpolitik betrieben. Sie hatten ein richtiges Logo, das auch überall zu sehen war. Sie sorgten für Medien-Events, taten Dinge, die sie in die Schlagzeilen […]

Sure Know Something (2)

Kissinger. Irgendjemand hat mal gesagt, Rock’n’Roll sei nichts anderes als Sex. Wenn man daran denkt, dass bei Beatles-Konzerten Höschen auf die Bühne segelten und die Attraktivität des Sängers bzw. der Sängerin oder Frontfraumannes einer Band sehr zentral für den musikalischen Erfolg ist, scheint diese verkürzte Sichtweise nicht ganz falsch zu sein. Die hier zu sehende […]