Categorized | Featured, Tagebuch

12. Dezember: Die Beinahe-Beschleunigung

Posted on 12 Dezember 2009 by Manfred Ganswindt

Auf die richtige Geschwindigkeit kommt es an: Die Welt als Kilometerzähler.

Auf die richtige Geschwindigkeit kommt es an: Die Welt als Kilometerzähler.

Mein Leben hat ein schneckiges Tempo. Es ist langsam. Träge. Verschlafen. Das ist mir letztens aufgegangen, als ich für ein paar Stunden die Wand anstarrte. Ich würde mein Leben beschleunigen müssen. Es endlich vorantreiben. Ich würde rasant leben. Würde rasen.

Ich dachte darüber nach, wie das zu bewerkstelligen sei. Ich dachte sehr genau nach. Ganz genau. Ohne falsche Hetze.

Die Essener Motorshow:
Auto-Tuner. Bunte Motorhauben. Motoren am Rande des Nervenzusammenbruchs. Ich müsste hin. Dort würde ich die notwendige Beschleunigung erfahren. Von Millionen PS und betörendem Benzinduft davongetragen. Davongeschossen.

Schon wenige Tage später recherchierte ich den Termin.
28. November bis 6. Dezember. Dieses Jahr. Mist, war gerade vorbei. Gelegenheit verpasst. Jetzt sitze ich hier mit meiner weißen Wand und weiß genau, was mir fehlt. Was ich zum Leben brauche. Für mein Fortkommen. Beschleunigung. Nervenkitzel. Wahnsinn. Irrsinn. Raserei. War ja nicht die letzte Motorshow. Kommt noch mal ‘ne Gelegenheit.

Kommentare zu diesem Beitrag

Advertise Here

Unsere Fotos auf Flickr

Alle Fotos ansehen

Advertise Here