Symbolismus. Moebius bereist in seinen fantastischen Comic-Geschichten andere Welten: Das können ferne Planeten, andere Zeiten oder Dimensionen sein, verfremdete oder virtuelle Realitäten oder Träume, wie in diesem Zeichentrickfilm, aus einer Reihe von 14 Kurzfilmen, die nach seiner Comic-Figur „Arzak“ entstanden ist. Manches, was er erzählerisch einsetzt, ist leitmotivisch angelegt und zieht sich durch viele seiner Geschichten. In dieser Folge sind wieder die Fleisch fressenden, lebensbedrohlichen Pflanzen zu sehen, die aber widersprüchlicherweise überhaupt kein Wasser vertragen. Moebius ist der Symbolist unter den Comic-Schaffenden, denn metaphorisch eingesetzt sind nicht nur Figuren, Handlungen oder Welten sondern vielerlei Gegenstände wie hier der Ring, der einen Zusammenhang zwischen dem Unwetter, das die Pflanzen vernichtet, und der Bedrohung im Traum bildet. Symbolisch gesehen hat sich der Kreis geschlossen. Alle „Arzak“-Folgen auf Endoplast im Überblick (bitte klicken): /1/2/3/4/5/6/7/8/9/10/11/12/14/Kommentieren.