Browsing posts tagged: Monster
Heath Ledger: Tagebuch und Arbeitsjournal zur Verkörperung des Joker in „Batman: The Dark Knight“

Nachdem Jack Nicholson 1989 in Tim Butons Batman den Bösewicht Joker schauspielerisch höchst manisch-exaltiert  interpretiert hatte, hätte man kaum glauben können, dass diese Figur noch einmal besser dargestellt werden könnte. Heath Ledger hat es 2008 in The Dark Knight von Regisseur Christopher Nolan geschafft. Sein Batman war abgründiger-ernsthaft. Fast tat es weh, wie realistisch Ledger […]

Dokumentation über John Carpenters Film „Das Ding aus einer anderen Welt“

Eine Dokumentation, die sowohl für Fans von Regisseur John Carpenter oder des Filmes „Das Ding aus einer anderen Welt“ interessant ist als auch für Leute, die weder Regisseur noch Film (richtig) kennen. Geschildert werden die schwierigen Rahmenbedingungen, denn es wurde tatsächlich bei Minusgraden am Ende der Welt gedreht. Zum anderen liegt ein Schwerpunkt der Dokumentation […]

Werbung: Nike-Commercial von Regisseur David Cronenberg

Kunst als Kommerz AntZeit: Schon lange sind alle kulturellen und subkulturellen Grenzen, die man kannte, eingerissen. Künstler verkaufen sich für Geld – was allerdings nicht neu ist – und Nichtkünstler sonnen sich mitunter im Licht dieses monetär induzierten Kunsthandwerks, das als Bezahlprodukt jedoch nicht unbedingt Kunst ist. Werbung mit Mitteln der Kunst Manch ein Werber […]

Der Elefantenmensch: David Lynch und die Geschichte des Joseph Carey (John) Merrick

Die Geschichte von David Lynch, dem Regisseur und Miterfinder der Serie Twin Peaks, die zwischen 1990 und 1991 Kultstatus errungen hatte (und mit einer Fortsetzung Anfang 2016 neu erscheinen soll), ist schnell erzählt. Es ist die Geschichte eines Künstlers, in dem die Filmindustrie Kommerzielles witterte. Die Geschichte eines Mannes, der daran sowohl scheiterte als auch […]

Comiczeichenkunst und Zeichentrickfilm: Comic-Zeichner Alex Nino und seine Entwüfe für Disneys „Mulan“

Alex Nino als Zeichentrick-Illustrator Alex Nino, der Überzeichner aus der Comic-Welt, der immer vor überschäumender grafischer Kreativität nur so gestrotzt hat, neigt dazu, viel in seine Comics hineinzupacken: wegweisende neue Stilistiken, ungewöhnliche, psychedelische Layouts, neue visuelle Erzählweisen. Manche seiner Comics wirkten in ihrer Reichhaltigkeit fast schon etwas überladen. Imagination: Aus dem Kopf auf das Papier […]

Europa trifft Amerika: Moebius als Superheldenzeichner

MarWell. Obelix hat immer gesagt Ich bin nicht dick und ich sage immer wieder, Ich verstehe überhaupt kein Französich. Ist aber auch egal. Hier im Video geht es um Moebius als Superheldenzeichner. Denn er hat für Marvel nachdem er 1988/1989 eine zweiteilige Silver Surfer-Miniserie gezeichnet hat, auch noch eine Posterserie geschaffen. Es sind sieben Motive: […]

Drachenmalen

DrachMen. Jeder Künstler hat sein Motiv, seine Themen, seine Manierismen, all jenes, was ihn in den Augen des Betrachters auszeichnet. Aus Sicht des Künstlers sieht das etwas anders aus: er hat Interesse an Formen, Interesse, Formen nahe zu kommen. So ist er getrieben davon, seine Motiviken (der Stier und die isometrische Verzerrung der Gesichter bei […]

Japanischer Drachenmaler

MalHour. Ritualisiertes Zeichnen oder Malen ist in Japan weit verbreitet. Gemäß des Menschenbildes auf der Insel herrscht auch in der traditionellen Kunst eine gewisse Strenge vor. Ob bei Darstellungen des Bambus, des Vulkans Fuji, von Wasser und Wellen in den berühmten Holzschnitten von Katsushika Hokusai oder hier beim Drachen-Malen – es geht immer um die […]

Chic: At Last I Am Free

ChicSaal. Chic, diese Discoband, die aus Trotz gegründet wurde, die in Bernard Edwards den weltbesten Bassisten der Welt hatte,… …und in Nile Rodgers den weltbesten Rhythmusgitarristen, Chic, die Band, von der es kaum noch Überlebende gibt, Chic, die Band, die für ein paar wenige Jahre, zwei oder drei, die Geschicke der Unterhaltungsmusik zwischen Disco und […]

Le Tigre: Punk-Pranken

FrauenrechtAusleger. Deceptacon von Le Tigre, das ist ElectroPunk-AufschreiFemminismusMusik. Und ein artfiziell-krachendes Video dazu kann auch nicht schaden. Sie zelebrierten ihre politischen Ansprüche multimedial und sahen ihr Wirken als künstlerische Lebensäußerung. Jedes Bandmitglied soll übrigens jedes der Instrumente spielen können. Ein Ausdruck von Gleichberechtigung. Seit 2007 verharrt das Trio in Nicht-Präsenz. Kommentieren.

Tarantino gewalttätig

Tarantinoesk. Quentin Tarantino wirkt in ganz vielen Auftritten immer freundlich-überdreht-witzig. Wie kann so einer in Hollywood groß herauskommen? Eben: Er hat noch ganz andere Seiten. Er läßt sich die Butter nicht vom Brot nehmen. Er kann richtig böse werden. Ungerecht. Aggressiv. Moderator Krishnan Guru-Murthy musste das erfahren, als er Quentin Tarantino auf die Gewalttätigkeit in […]

Fritz Lang’s Dr. Mabuse

MaRiartyBuse. Fritz Lang war einer jener Regisseure, die den 1. und den 2. Weltkrieg miterlebt hatten – den 1. auch selbst als Soldat – und der die Brücke zwischen Stummfilm und Tonfilm geschlagen hatte. Mit den zwei Filmen „Metropolis“ und „M“ war Lang in die Geschichte des Films eingegangen. Dr. Mabuse wird zum Markenzeichen Fritz Langs […]

BagRaiders PowerRangers

Back-Power. Noch ein Trash-Stück von den „Bag Raiders“ als Reminiszenz an die bonbonfarbenen und verspielten 80er. Kommentieren.

EHEC Skandal

Erregend. Die EHEC–Erreger befanden sinch an vier Salat-Gurken, von denen 3 spanischen Ursprungs sind und die Herkunft der vierten noch ungeklärt ist. In ganz Deutschland finden sich inzwischen Fälle. Vor dem Verzehr rohen Gemüses wird gewarnt. Dies bezieht sich zunächst auf Blattsalat, Gurke und Tomaten. Ansonsten sind aber auch die Medien bereits stark infiziert. Kommentieren.

Osama Bin Laden tot

Ende. Osama Bin Laden ist heute in Pakistan von amerikanischen Soldaten erschossen worden. Hier die Rede des amerikanischen Präsidenten Barack Obama dazu. Der Gerechtigkeit, sagt er, sei genüge getan. Ob ein Kopfschuß und das Gefangenenlager Guantanamo von Gerechtigkeit und Rechtsstaatlichkeit künden, bleibt die Frage. Kommentieren.

Kaiser Fukushima

Fukuwußtsein. Es war vor etwa einem Monat, am 15. März 2011. Da hatte sich unter dem Druck der Ereignisse um den Tsunami und um Fukushima der japanische Kaiser zu Wort gemeldet, um seinen Landsleuten Mut zuzusprechen. Es war ein besonderer Moment, trafen doch in diesem kurzen Augenblick das ganz alte Japan, das es schon lange […]

Balla Ballack

Fragedumm. Michael Ballack nahezu sprachlos. Da hat jemand sozusagen ein rhetorisches Tor geschossen. Alle Neune vom 11-Meter-Punkt. Kommentieren.

Fukushima verboten

Todesmutig. Wie sieht’s aus in der 30 km-Zone rund um Fukushima? Sind dort noch Menschen zu sehen oder nur noch Tiere? Wird man kontrolliert, wenn man rein will? Und wie sind die exakten Strahlenwerte? Eine kleine Gruppe Interessierter hat sich aufgemacht, das zu erkunden. Gespenstisch. Kommentieren.

Gruffalo/Grüffelo (2)

Arbeitstiere. Animiert wurde der Film in mühevoller Kleinarbeit über zwei Jahre hinweg vom süddeutschen Trickfilm-Studio Soi. Er war ein Kooperationsprojekt mit dem ZDF und war dort im Dezember letzten Jahres zu sehen. Kommentieren.

Gruffalo/Grüffelo (1)

Monströs. Das alte Kinderbuch, das von dem deutschen Wahl-Londoner Axel Scheffler gezeichnet und von der Engländerin Julia Donaldson geschrieben wurde, kam 1999 heraus. Der Film wurde im letzten Jahr für die BBC produziert und kam jetzt in der Kategorie „Bester animierter Kurzfilm“ in die engere Wahl für einen Oscar. Leider ist es für die beiden […]

Mensch, Glenn Beck

Beck-to-future. Eine Reportage mit Einblicken ins private und berufliche Leben von Glenn Beck, dem Chef-Einpeitscher und Demagogen der religiös orientierten Rechts-Konservativen in Amerika. Da, wo Sarah Palin ist die politische Führerin der rechten Bürgerbewegung Tea-Party ist, die der etablierten Politik das Leben schwer macht, ist Glenn Beck ihre Entsprechung in den Medien. Der Film zeigt […]

Listiger Pinguin

Tierisch. Über drei Millionen Mal wurde dieses Video abgerufen. Typischer „YouTube“-Humor. Aber wenigstens nicht langweilig. Kommentieren.

US-National-Hymne von der Tea Party gesungen

Liedgut. Hier ist etwas typisch Amerikanisches zu sehen: Während einer Kundgebung der rechts-konservativen Tea-Party schmettert ein Ex-Marine den vierten Vers der National-Hymne „The Star-Spangled Banner“. In Deutschland wäre eine solche patriotisch-politische Inbrunst kaum vorstellbar und würde eher als peinlich gelten. In den USA wird der Sänger ernst genommen. Man bedenke dabei, dass der Text der […]

Lady Gaga distributed

Medien-Professional. In diesem Jahr war es das Fleischkleid, im letzten – hier unter anderem zu sehen – die ebenfalls etwas andere Mode bei den MTV-Awards. Die Preisverleihung als multiplikativer Laufsteg entlang der Wertschöpfungskette: Style & Styling, Mode, Accessoires, Musik, Tanz, Charakter, sofern vorhanden. Kommentieren.

Top Kill Cash Cow

Top Gun. BP hat seine gescheiterte Verstopfungsaktion im Golf von Mexiko „Top Kill“ genannt. Was steckt dahinter? Hier im Video sind „Top Kill“ die geilsten Ballerspiele. Kommentieren.

Ruf! Mich! An!

Lustspiel. Anrufe haben wir alle gern, wenn der richtige anruft. Oder? Kommentieren.

The Prodigy: Film

Wundersicht. Müssen Filme logisch sein, um zu funktionieren? „The Prodigy“, ein seltsamer Film, ist dermaßen zwingend gespielt, dass alles andere egal ist. Kommentieren.

Achmed, dead terrorist

Bauchgefühl. Schwarzer Humor von einem Bauchredner und seiner Puppe, die einen toten Terroristen darstellt. Ein YouTube-Klassiker, ein surreales Kammerspiel, das über 17 Millionen Mal angesehen wurde. Auch eine Möglichkeit, Terroranschläge zu verarbeiten. Kommentieren.

Krähentool

Tools „r“ us. Der findige Ornithologe weiß um die Intelligenz der Rabenvögel. Hier ist eindrucksvoll zu sehen, dass nicht nur richtige Männer Werkzeug gut finden. Kommentieren.

Skelettierung

Überlebenskampf. Immer schon waren Verfolgungsjagden in Comics und in Zeichentrickfilmen ein Thema. In 3D ist das noch schöner anzusehen. Kommentieren.

Monster-Hits

Monströse Geschehnisse. Wer in die Zeitung guckt, stutzt: Dubai am Ende aller Strunzerei. Bald nur noch ein großer Autokonzern weltweit? Ein guter Mensch, der Krieg führen muß, erhält den Friedensnobelpreis? Wo nur bleiben Ehrlichkeit, Vernunft? In Monsterfilmen: Da weiß man, was man hat. Kommentieren.

Lynch: The Amputee

David Lynch: The Amputee (1974). Als Lynch Eraserhead drehen wollte und die Finanzierung des Filmes noch in der Luft hing, drehte er, als Test für die technische Qualität zweier Filmmaterialien, diesen Kurzfilm. Hier ist der Film zweimal hintereinander, eben auf den zwei verschiedenen Materialien gefilmt, zu sehen. Wer erkennt einen Unterschied? Kommentieren.