Posts in category: Kunst
Kunsttagebuch: Zeichnen und die Macht des Zufalls

Eine Absicht und ein Ziel führen zu anderen Ergebnissen, als würde man allein den Zufall wirken lassen – eben ohne die absichtsvolle Zielgerichtetheit, die dem vernunftsgemäßen und damit kopfbestimmten Leben innewohnt. Das gilt für das Zeichnen, wie hier zu sehen, aber auch für andere Lebensbereiche außerhalb von Kunst oder musischer Betätigung. Wer sich dem Zufall […]

Samuel R. Delany: Diskussion über Comic „Bread&Wine“

Hier kann man Autor Samuel R. Delany und Zeichnerin Mia Wolff zuhören, während sie sich über die Entstehung ihrer Graphic Novel Bread and Wine unterhalten. Bei öffentlichen Auftritten sieht man immer wieder, dass Delany zwar von seiner inhaltlichen Substanz her ein Vorzeige-Intellektueller ist, der andererseits aber uneitel und bodenständig zwischen E und U, also zwischen […]

Die „Marvel-Method“: Jack Kirby als narrativer Zeichner und grafischer Autor

Ein Comic-Heft hat einen Autor und einen Zeichner. Es gibt aber auch andere, arbeitsteiligere Möglichkeiten, die das übliche System durchbrechen. Eine erweiterte Variante wäre, dass ein Autor eine Geschichte schreibt und ein anderer Autor zum Beispiel eine Kurzgeschichte in eine dramatische Dialogform umschreibt – und damit also ein Drehbuch für das Comic verfasst. Genau so, […]

Kawase Hasui Druckgrafik: Sammler René und Carolyn Balcer im Interview

Dass eine neue Stil- oder Kunstrichtung das Werk eines genialen Einzelnen ist, mag ein populärer Mythos sein. Selbst in den Naturwissenschaften basiert das Aktuelle, das Neue, auf dem, das vorher war. (Das gilt zum Beispiel auch für Innovatoren Albert Einstein). Das Neue in der Kunst oder der Gebrauchskunst gestaltet sich so gesehen als Augenblick einer […]

Comiczeichner Hogarth, Buscema & Druillet im Zeichen-Battle (1972)

 Die französische 70er-Jahre-Fernsehsendung „Tac au tac“ (zu deutsch etwa: „Wie aus der Pistole geschossen“) zeigt jeweils mehrere Comic-Zeichner, die vor laufender Kamera auf einem großen Blatt zusammen zeichnen. Unterschiedlicher hätte in dieser Folge die Auswahl an Zeichnern kaum sein können: Im 13-minütigen Filmbeitrag zu sehen sind die Comic-Zeichner Burne Hogarth, John Buscema und Philippe […]

Hugo Niebeling: Was ist Kunst?

Der Düsseldorfer Regisseur Hugo Niebeling (geboren 1931) hat im Industriefilm wie auch in Filmen über Musik und Ballett eine experimentelle Ästhetik geschaffen, die man gerade beim Industrie(werbe)film nicht vermuten würde. Niebeling hat dabei für große deutsche Industriekonzerne gearbeitet. Er hat eine eigene künstlerische Bildsprache kreiert und erläutert hier in aller Kürze, was für ihn Kunst […]

Malerei der Erbauung: Evan Wilson

Der Maler Evan Wilson ist so retro, dass man es kaum glauben mag. Sein Ziel scheint zu sein, den Augenblick dekorativer Schönheit festzuhalten, wie in der Salonmalerei des 19. Jahrhunderts oder davor im Akademizismus. Dabei hat Evan Wilson, der 1953 in Tuscaloosa, im US-Bundesstaat Alabama, geboren wurde, erst im Laufe der Jahre zu seiner technischen […]

Streetart oder: Die Kunst des Augenblicks

Jetztkunst. Die Erfahrung des Künstlers ist wie eine unendliche Leinwand. Sein Lernen über die Jahre ist sein Instrumentarium. Hat er noch nicht zuviel gelernt, erkundet und erfindet er. Hat er aber erst erkundet und erfunden, bezieht er sich oft auf das, was er schon getan hat. Das leitet im Leben die Phase der Wiederholung ein. […]

Comiczeichenkunst: Träume als Jack Kirbys Phantasie-Makeup des Menschen

Manch ein Comiczeichner wirkt mit seiner Stilistik nachhaltig und betritt mit seinem originellen visuellen Ansatz Neuland. Solch ein Comicpionier zeichnet sich durch eine besondere Leistung in ästhetisch-erzählerischer Hinsicht aus, wie zum Beispiel Windsor MacCay mit seinem Little Nemo in Slumberland, der sowohl kreativ, handwerklich, quantitativ als auch erzählerisch dimensionssprengend war. Zudem ist der Pionier in […]

Comiczeichenkunst: Jim Steranko, der Jäger des verlorenen Sch(w)atzes

Jim Steranko, der eigentlich James Steranko heißt, ist ein Zeichner, auf den man schnell stösst, wenn man sich für die Geschichte der amerikanischen Superheldencomics interessiert. Mancherorts wird er als Legende in den Himmel gelobt, obwohl er eigentlich oftmals nicht sehr eigenständig gezeichnt hat. Was ist sein Geheimnis? Woher kommen der Einfluss seines Werkes und die […]

Rezension der Jack Kirby Artist’s Edition: New Gods

Ein hoch interessantes Video, in dem die Tuscharbeit für Jack Kirbys Vorzeichnungen zu den New Gods von Vince Colletta und Mike Royer kompetent und detailliert miteinander verglichen wird. Artist’s Edition: Reproduktionen der Original-Comicseiten Zunächst: Es gibt die Buchreihe „Artist’s Edition“, in der Comicbook-Klassiker schwarz-weiß nachgedruckt werden. Doch es gibt einige Besonderheiten. In den etwa DIN […]